OSMM Wetzikon 2019 - Judoclub Buchs SG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

OSMM Wetzikon 2019

Berichte
OSMM Wetzikon, 18.5.2019

Am vergangenen Samstag reiste die Judo Kampfgemeinschaft Buchs/ Ruggell nach Wetzikon, denn die Rückrunde der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft stand an. Die Buchser starteten mit guten Voraussetzungen in die Rückrunde, da sie nach der Hinrunde Platz zwei belegten. In der ersten Begegnung gegen die zweite Mannschaft vom Judo Club Uster konnte die Buchser Mannschaft durch Siege von Leandro Sutter, Kilian White, Rachel White und Samuel Tischhauser einen 8:0 Vorsprung erzielen. In der Gewichtsklasse -40kg holte sich dann Uster den ersten Sieg, doch Manuel Tischhauser, Noémie White und Manuel Bicker machten durch ihre Siege das Endergebnis perfekt. Mit einem 14:2 Sieg über Uster war der Mannschaft aus Buchs der Start in die Rückrunde nach Wunsch gelungen. In der zweiten Begegnung gegen Gruppenleader Wetzikon wurde es dann spannender. Es gelang den Gastgebern die ersten zwei Kämpfe -28kg und -30kg für sich zu entscheiden, aber in der Gewichtsklasse -33kg schaffte es Samuel Tischhauser den Vorsprung wieder zu verkürzen. Als dann aber die Wetziker zwei weitere Kämpfe für sich entscheiden konnten war den Buchsern klar, dass jetzt drei Siege her mussten um die Niederlage zu verhindern. Manuel Tischhauser und Fabio Bandel gelang dies auch und sie konnten die Hoffnung der Buchser wieder etwas steigen lassen. Beim Stand von 8:6 zugunsten der Wetziker kam es dann zum entscheidenden Kampf in der Gewichtsklasse +50kg. Ramon Hardegger für Buchs gegen Lester Graf aus Wetzikon. Dem Buchser gelang ein guter Start, indem er seinen Griff erkämpfen konnte. Leider gelang ihm das nach einem Unterbruch nicht noch einmal und er unterlag. Somit wurde der Gruppenerste und Favorit, seiner Rolle gerecht und Wetzikon siegte mit 10:6 Wertungspunkten gegen die KG Buchs/Ruggell. Aber es war noch nichts verloren, denn die Finalqualifikation war noch in Reichweite. Es musste jetzt ein Sieg über Oberuzwil her. Kilian White sorgte mit einem schnellen Ipponwurf für die frühe Führung. Leandro Sutter unterlag dann seinem Gegner, aber Samuel Tischhauser konnte den Vorsprung wieder herstellen. Rachel White und Julian Sutter unterlagen ihren Gegnern unglücklich. Nun lag alles in der Hand der letzten 3 Kämpfer, jeder musste gewinnen. Manuel Tischhauser, Noémie White und Manuel Bicker gelang dies souverän, indem sie alle mit Ippon durch einen Wurf siegten. Somit war der zweite Schlussrang in Qualifikation gesichert und damit auch die Teilnahme am Finalturnier am Samstag 22. Juni in St. Gallen.

Bericht: Tischhauser
 
Judoclub-Buchs.ch © 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü