Weinfelden 09 - Judoclub Buchs SG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weinfelden 09

Berichte > Archiv Berichte

Schöne Kämpfe und zwei Goldmedailen in Weinfelden - 12./13. September 2009

Am Judo A Turnier in Weinfelden starteten 12 Buchser Judokas. Am Samstag kämpften in der Kategorie Jugend U17 – 55 kg Reto Enderlin , - 66 Kg Gabriel Rietzler und – 73 Kg Simon Tischhauser. In der Kategorie Elite – 81 kg Mathias Rietzler.

Reto Enderlin unterlag in der ersten Runde und schied aus. Gabriel Rietzler startete für den JC Ruggell; er kämpfte sich souverän bis ins Halbfinale vor. Diese Begegnung velor Gabriel und auch beim Kampf um den dritten Rang unterlag Gabriel und wurde guter fünfter. Simon Tischhauser siegte in der ersten Runde verlor aber in der Folge zweimal und schied aus. Mathias Rietzler kämpfte, für ihn ungewohnt, bis 81 kg wo er sich auch geschlagen geben musste.

Die Schüler hatten ihren Einsatz am Sonntag. In der Kategorie Schüler B wurde wieder in vierer Pools eingeteilt und alle gegen alle gekämpft.

Tristan Frei 22 kg siegte gegen alle seine Gegner klar mit Ippon und holte die Goldmedaile. Deborah Hardegger, Dominik Mohr, Julian Frei und Stephan Hardegger konnten alle einen Kampf gewinnen und belegten somit den 3. Rang in ihrer Gruppe. Ramona Vetsch zeigte drei schöne Kämpfe, konnte aber nicht Punkten.

In der Kategorie Schüler A wird in Pools im KO System mit Hoffnungsrunde gekämpft.

Amelia Hardegger kämpfte Mächen A – 36 kg und schied in der Vorrunde nach drei guten Kämpfen aus. Remo Tischhauser  Schüler A bis 45 kg gewann alle Vorrundenkämpfe bis ins Halbfinal klar. Beim Halbfinalkampf punktete er in die Verlängerung. Den Finalkampf  entschied Remo für sich und belegte den 1. Platz.

auf dem Bild - Hinten von links: Amelia Hardegger, Ramona Vetsch, Gabriel Rietzler, Remo Tischhauser, Reto Enderlin - Vorne von links: Tristan Frei, Julian Frei, Stephan Hardegger, Deborah Hardegger,Dominik Mohr, auf dem Bild fehlen Mathias Rietzler und Simon Tischhauser

Bericht: David Tischhauser


 
Judoclub-Buchs.ch © 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü